Kategorien &
Plattformen

St.Martinsfeier - St.Martinszug

St.Martinsfeier -  St.Martinszug
St.Martinsfeier -  St.Martinszug

 

Frau Hübinger bergrüßte die vielen Kinder, deren Eltern und Großeltern zur St. Martinsfeier in der Kirche St. Margaretha.

Die drei Kommunionkinder hatten sich für das St. Martinspiel Verstärkung geholt und begeisterten die Gottesdienstbesucher mit ihrer Darbietung.

 

 

Es wurden St. Martinslieder gesungen und die Kinder trugen ihre Fürbitten vor.

Zum Abschluss beteten alle gemeinsam das "Vater unser" .

Vor der Kirche wartete der Musikverein von Meudt, der den Fackelzug zum Martinsfeuer zur Grillhütte begleitete. 

Bürgermeister Christof Kegler bedankte sich bei den Kommunionkinder und deren Eltern und Frau Hübinger  für das Martinspiel in der Kirche und allen Helfern, die zum St. Martinsfest beigetragen haben. Das große Martinsfeuer und die leckeren Bretzeln brachten die Kinderaugen zum Leuchten. Bei Glühwein, kalten Getränken und Brötchen mit Würstchen fand die schöne Feier ihren Ausklang.

 

St. Martin 2018

Die Kommunionkinder, viele Eltern mit ihren Kindern und einige Großeltern versammelten sich zur St. Martinsfeier in der Kirche St. Margaretha.

Nachdem Frau Hübinger die Anwesenden begrüßt hatte, bachten die Kommunionkinder Windlichter, die sie beim Bibeltag gebastelt hatten, an den Altar. Während sie die Kerzen anzündeten," wurde folgendes Lied gesungen:

"Wir schenken das Licht nun dem anderen, das Licht, das uns Freude macht. Und heller wird es im Raume, das Licht vertreibt uns die Nacht. Das Licht geht an, strahlt hell und warm, rabimmel, rabammel, rabumm, bum, bum."

 

 

Schöne Texte zum Thema "Licht" wurden vorgetragen. 

St. Martin war für die Menschen seiner Zeit wie ein Licht. Er hat oft geteilt. Wenn er Not sah, hat er das was er hatte hergegeben.

So wie das Licht die Dunkelheit erhellt und erwärmt, so möchten auch die Kinder Licht für andere sein. Trösten und helfen, wo es notwendig ist.

 

Dann spielten die Kommunionkinder das St. Martinsspiel und zeigten, wie St. Martin seinen Mantel teilt und dem Bettler gab.

Nach dem "Vater Unser" endete die Feier. Die Blaskappelle von Meudt und St. Martin auf dem Pferd erwarteten die Gemeinde vor der Kirche. Gemeinsam ging der Zug mit vielen Liedern durchs Dorf zum Martinsfeuer an der Grillhütte. 

 

Bürgermeister Christof Kegler dankte den Kommunionkindern, den Katechetinen, der Feuerwehr und den vielen Helfern für die schöne Veranstaltung.

Nach dem Lied "Großer Gott, wir loben dich" wurden Brezeln verteilt und warme und kalte Getränke angeboten.