Kategorien &
Plattformen

Kirchenchor "Laudate" Herschbach

Kirchenchor "Laudate" Herschbach
Kirchenchor "Laudate" Herschbach

Ansprechpartner: 

Bernhard Schmitz
56414 Herschbach
Margarethenstraße 26

Tel. 06435 2884

Termine 2019

01.09.2019, 10.00 Uhr           Dekanatssingen in Höhn

16./17.11.2019                        Volkstrauertag

Dezember 2019                      Seniorennachmittag

24./25./26.12.2019                 Weihnachten

Jubiläumsgottesdienst, Kirmes 2019

"Anlässlich des 60. Kirchweihjubiläums bereitete der Kirchenchor Laudate unter der Leitung von Nicolas Schouler eine Messe vor, die bereits zur Gründung des Chores - zu Beginn noch als Projektchor - vor 10 Jahren im Rahmen des Kirmesgottesdienstes aufgeführt wurde.

Die Missa Parochialis von Wolfram Menschick ist, um die Worte etwas abzuwandeln, mit "Posaunen und Trompeten" komponiert und verlieh durch die Unterstützung von Maximilian Becker, Gabriel Minharo (Trompete), Judith Stricker sowie Jonas Becker (Posaune) als Bläserquartett dem ohnehin schon festlichen Gottesdienst einen besonderen musikalischen Glanz. Zudem erklang zum Schluss ein von Schouler eigens für dieses Kirchweihfest geschriebener Satz samt Bläserbegleitung des bekannten Kirchenliedes "Ein Haus voll Glorie schauet". 

Die Gottesdienstbesucher waren begeistert und bedankten sich mit anhaltendem Applaus.

Neuer Vorstand

Jahreshauptversammlung 2019 -  Neuer Vorstand gewählt

Die Neuwahlen des Vorstandes standen bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Kirchenchores „Laudate“ Herschbach im Mittelpunkt.

Nach Begrüßung und Totenehrung wurden im Jahresbericht die Aktivitäten des Chores des vergangenen Jahres und die Planungen für das Jahr 2019 aufgezählt. Insgesamt hatte der Chor im vergangenen Jahr 46 Chorproben und 9 Auftritte.

Nach dem Kassenbericht, dem Bericht der Kassenprüfer und der Aussprache über die Berichte wurden der Vorstand und die Kassiererin entlastet.

 

Alter und neuer Vorstand

Bei den Wahlen gab es gravierende Neuerungen. Da die 1. Vorsitzende, Hanni Fasel, nach 20 Jahren ihr Amt niederlegte, wurden Bernhard Schmitz, Toni Horz und Hans-Georg von Graevenitz zu gleichberechtigten Vorsitzenden gewählt. Bärbel Kegler wurde als Kassiererin wiedergewählt. Neue Schriftführerin ist Martina Eberz, da Andrea Holzbach ebenfalls nach 20 Jahren ihr Amt niederlegte. Bettina Fasel-Hannappel wurde als Notenwartin bestätigt und Beate Schäfer zur neuen stellvertretenden Notenwartin gewählt, da der bisherige Amtsinhaber Udo Hannappel ebenfalls nicht mehr zur Verfügung stand. Dem Vorstand stehen zusätzlich Birgit Krämer und Conny von Graevenitz als neu gewählte Beisitzer zur Seite.

Die ausgeschiedene 1. Vorsitzende, Hanni Fasel, dankte allen für die jahrelange, gute Zusammenarbeit und das geleistete Engagement und wünschte dem neuen Vorstand gutes Gelingen.

Nico trägt die passenden Socken zum Anzug und Krawatte

Ostermontag, 2. April 2018

Jahreshauptversammlung am 22. Februar 2018

Kirchenchor „Laudate“ zieht zufriedenes Resümee

Mit einer kurzen Begrüßung und Totenehrung eröffnete die 1. Vorsitzende, Hanni Fasel, die diesjährige Jahreshauptversammlung. Im anschließenden Jahresbericht wurden die Aktivitäten des Chores im vergangenen Jahr und die Planungen für das Jahr 2018 aufgezählt. Insgesamt hatte der Chor im letzten Jahr 48 Chorproben und 8 Auftritte. Außerdem wurde der Termin für das nächste „Dreikönigskonzert“ festgelegt, welches am 12. Januar 2019 stattfinden soll.

Nach dem Kassenbericht, dem Bericht der Kassenprüfer und der Aussprache über die Berichte wurden der Vorstand und die Kassiererin entlastet.

Im Bericht des Chorleiters, Nicolas Schouler, wurden die gute Zusammenarbeit und das Engagement der Chormitglieder positiv hervorgehoben. Dabei erinnerte er daran, dass „wir uns im verflixten 7. Jahr“ befänden und beide Seiten in dieser Zeit viel dazu gelernt hätten.

Unter dem letzten Tagungspunkt „Anregungen und Wünsche“ wurden verschiedene Themen angesprochen und diskutiert. Hervorzuheben ist, dass für das Jahr 2019 wieder ein mehrtägiger Ausflug geplant werden soll. Das Ziel soll mit großer Zustimmung aller anwesenden Chormitglieder ein Besuch von Pater Alexander Holzbach in Bayern sein. Der Vorstand wird sich diesbezüglich um die Planung und Ausarbeitung eines Programms kümmern.

Die 1. Vorsitzende, Hanni Fasel, dankte allen für die gute Zusammenarbeit und das geleistete Engagement im vergangenen Jahr.

Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung wurde der Abend mit einem kleinen Imbiss, verschiedenen Getränken und guten Gesprächen in gemütlicher Atmosphäre abgerundet.

 

 

 

Dreikönigskonzert in der St. Margaretha-Kirche

Das traditionelle Dreikönigskonzert des Kirchenchores „Laudate“ Herschbach fand am 14. Januar 2017 in der Herschbacher Kirche statt, in der die eingeladenen Chöre aus Bilkheim, Thalheim, Hübingen und Lahnstein Kostproben ihres Repertoires gaben. Da die Chöre trotz des schlechten Wetters alle gekommen waren, wurde es auch in diesem Jahr zu einem sehr schönen und gelungenen Konzert. Das anschließende gemütliche Beisammensein in der Sporthalle wurde mit weiteren gesanglichen Einlagen bis in die späten Abendstunden ausgedehnt.

Jahreshauptversammlung 2017 - Vorstand fast vollständig bestätigt

Die Neuwahlen des Vorstandes standen bei der Jahreshauptversammlung des Kirchenchores „Laudate“ Herschbach im Mittelpunkt.

Nach Begrüßung und Totenehrung wurden im Jahresbericht die Aktivitäten des Chores des vergangenen Jahres und die Planungen für das Jahr 2017 aufgezählt. Insgesamt hatte der Chor im vergangenen Jahr 57 Chorproben und 15 Auftritte.

Nach dem Kassenbericht, dem Bericht der Kassenprüfer und der Aussprache über die Berichte wurde der Vorstand und die Kassiererin entlastet.

Bei den Wahlen wurde ? bis auf das Amt des 2. Vorsitzenden - der gesamte Vorstand bestätigt. Als 2. Vorsitzender rückt Hans-Georg von Graevenitz neu in den Vorstand, da der frühere 2. Vorsitzende Friedrich Nink sein Amt niederlegte.

Die 1. Vorsitzende, Hanni Fasel, dankte allen für die gute Zusammenarbeit und das geleistete Engagement.

Historie

Der Kirchenchor des Kirchortes St. Margaretha Herschbach wurde 2016 40 Jahre, davon 35 Jahre als Frauenchor, dann als gemischter Chor „Laudate“.

Geschichte des Kirchenchores / Frauenchores

 

Gegründet 1976 auf Betreiben von Pfarrer Schermer

 1.Vorsitzende

-      ab 1976 bis 30.11.1983 Walburga Quirmbach

-      01.12.1983 bis 31.12.1997 Regina Feger

-      ab 01.01.1998 Hanni Fasel

Chorleiter / innen

-      ab 1976 Gabi Burgner

-      im November 2003 verstarb unsere Chorleiterin Gabi Burgner

-      ab November 2003 bis Oktober 2007 Silvia Demes

-      ab November 2007 Tobias Arthen

 

Im Herbst 2008 erklärten sich 50 Frauen und Männer bereit, eigens für das 50jährige Kirchweihfest im Jahre 2009 einen Projektchor zu gründen. Darunter waren seinerzeit auch Frauen und Männer die bisher keinem Chor angehörten.

Das Projekt war so erfolgreich, dass im Herbst 2010 der Frauenchor und der Männerchor des Herschbacher Sportvereins, sowie Sängerinnen und Sänger des Projektchores beschlossen, einen gemischten Kirchenchor ins Leben zu rufen.

Im Januar 2011 konnte dann unter großer Mithilfe von Pfarrer Fuchs die Gründung des „Kirchenchores Laudate“ gefeiert werden.

Vorsitzende: Hanni Fasel

Chorleiter: - bis Oktober 2011 Tristan Meister

                  - ab November 2011 bis heute Nicolas Schouler

Zur Zeit hat der Chor 40 aktive Sänger/innen und 12 passive Mitglieder.

Wir gestalten Gottesdienste, nehmen an Dekanatssingen teil und gehen auf Einladung zu Konzerten befreundeter Chöre.

Fester Termin im zweijährigem Rhythmus ist das „Dreikönigskonzert“ das vom Chor ausgerichtet wird.

Chorproben finden jeden Donnerstag um 19.30 Uhr im Vereinsheim des Herschbacher Sportvereins statt.

 

 

Der Bariton Nicolas Schouler begann seine musikalische Ausbildung im Alter von acht Jahren bei den Limburger Domsingknaben unter der Leitung von Klaus Knubben. Dort lernte er viele bedeutenden Werke der Chormusik kennen und erhielt während seiner gesamten Zeit als Chorsänger Unterricht im Fach Klavier. Zudem absolvierte er im Alter von 18 Jahren seine Ausbildung zum D-Chorleiter im Bistum Limburg mit der Gesamgnote „sehr gut“. Im Herbst 2011 folgte das Studium im Studiengang Bachelor Gesang an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst bei Prof. Berthold Possemeyer. Schon im Laufe seines Studiums arbeitet er in Meisterkursen unter anderem mit Helmut Deutsch und Andreas Scholl und tritt als Opern- und Konzertsänger auf, so im Herbst 2014 am Stadttheater Koblenz und im Sommer 2015 im Rahmen des Rheingau Musikfestivals. Seit November 2011 ist Nicolas Schouler als Chorleiter des Kirchenchores „Laudate“ Herschbach tätig und tritt mit dem Chor regelmäßig bei Gottesdiensten und Konzerten in und um Herschbach herum auf.

2001

25 jähriges Jubiläum vom Frauenchor