Kategorien &
Plattformen

Jubiläumsgottesdienst

Jubiläumsgottesdienst
Jubiläumsgottesdienst
Jubiläumsgottesdienst

Kirmes 2019

Am Kirmessonntag war die Kirche zum Jubiläumsgottesdienst festlich  geschmückt. Den Eingang zierte eine Girlande und gelb weiße Fähnchen wehten im Wind. Viele Menschen kamen zur Messe, um das Jubiläum „60 Jahre St. Margaretha“ zu feiern.

Pfarrer Hufsky begrüßte die Kirmesjugend und versprach, dass es auf Wunsch einiger Kirmesburschen genug Weihrauch  geben wird.

Gemeinsam mit den Messdienern und den Bannerträgern zogen sie in die Kirche ein.

Anlässlich des 60. Kirchweihjubiläums bereitete der Kirchenchor Laudate unter der Leitung von Nicolas Schouler eine Messe vor, die bereits zur Gründung des Chores - zu Beginn noch als Projektchor - vor 10 Jahren im Rahmen des Kirmesgottesdienstes aufgeführt wurde.

Die Missa Parochialis von Wolfram Menschick ist, um die Worte etwas abzuwandeln, mit "Posaunen und Trompeten" komponiert und verlieh durch die Unterstützung von Maximilian Becker, Gabriel Minharo (Trompete), Judith Stricker sowie Jonas Becker (Posaune) als Bläserquartett dem ohnehin schon festlichen Gottesdienst einen besonderen musikalischen Glanz. Zudem erklang zum Schluss ein von Schouler eigens für dieses Kirchweihfest geschriebener Satz samt Bläserbegleitung des bekannten Kirchenliedes "Ein Haus voll Glorie schauet.

Die Gottesdienstbesucher waren begeistert und bedankten sich mit anhaltendem Applaus.

 

 

Pfarrer Hufsky freute sich, dass in Herschbach die Tradition der Kirmes noch so gefeiert wird. In seiner Predigt erwähnte er, dass unsere Vorfahren alles dafür getan hatten, dass in Herschbach eine Kirche gebaut werden konnte. Die Patronin der Herschbacher Kirche ist die heilige Margaretha, auch Perle genannt. Heute ist das schöne Gotteshaus eine Perle für viele Herschbacher.

Es gab noch ein Jubiläum zu feiern. Unser Kirchturmteamvorsitzender,  Jürgen Becker, wurde am Patronatstag 60 Jahre.  Hiltrud Jakobs gratulierte im Namen vom Kirchturmteam ganz herzlich und bedankte sich für jahrzehntelange Arbeit und unermüdlichen Einsatz in verschiedenen Gremien seit seiner Jugendzeit für unsere Kirche. Pfarrer Hufsky überraschte Herrn Becker mit Wein, auf dessen Etikett das Bild von Jürgen Becker zu sehen war. Der Jubilar war sichtlich überrascht und freute sich auch sehr über das Ständchen vom Chor.

 

Wie in jedem Jahr erwartete der Musikverein Salz die Kirmesjugend und die Gottesdienstbesucher vor der Kirche zum Umzug in die Dorfmitte unter den Kirmesbaum.

Auch Pfarrer Hufsky nahm sich die Zeit und begleitete den Festzug.

Bürgermeister Christof Kegler begrüßte die Kirmesjugend und alle Anwesenden und lud zu kalten Getränkenein ein, die von der Kirche, Bürgermeister Christof Kegler und dem Jubilar Jürgen Becker spendiert wurden.

Die Kirmesjugend tanzte unter dem Kirmesbaum und bot mit einem Löffel aus einem Eimer ihr Getränk an.

 

Die Damen vom Kirchenchor Laudate
Die Damen vom Kirchenchor Laudate

Weiter ging es zum Kirmesplatz, wo Schausteller, Karussell, Imbissbude, Getränkepavillon und ein großes Kuchenbuffet auf die Gäste wartete.

Bei schönem Sommerwetter konnte Herschbach seine Kirmes im Jubiläumsjahr gebührend feiern. 

Kirmesjugend 2019

Kirchweihfest 2018

Am Donnerstag, dem 19. Juli stellte die Kirmesjugend den Kirmesbaum in der Dorfmitte auf.

Wie in jedem Jahr wurden sie von der Firma Schlag und Pröbstl unterstützt.

Bei herrlichem Sommerwetter kamen viele Herschbacher und feierten den Beginn der Kirmes.

 

 

 

Freitag, 20, Juli 2018, Patronatstag

St. Margaretha

 

 

Margaretha, zu deutsch "Perle", auch Marina genannt, war wahrhaft eine reine Perle, sowohl wegen ihrer hohen, unbefleckten Reinigkeit, als auch wegen des eigentümlichen Kampfes, welchen sie wegen ihrer Liebe zu Jesus zu bestehen hatte.

 

 

Um 19:00 Uhr wurde in der Kirche St. Margaretha der Patronatstag gefeiert.

In seiner Predigt erinnert Pfarrer Hufsky an das Leben und die Bedeutung von St. Margaretha.

Sonntag, 22.  Juli 10:30 Uhr Festgottesdienst, mitgestaltet vom Kirchenchor Laudate

Der Kirmessonntag begann mit dem Festgottesdienst, begleitet vom Kichenchor Laudate , Zelebrant war Pater Holzbach.

Pater Holzbach empfing die Kirmesjugend  am Kirchenvorplatz. In seiner Predigt erinnerte er an die Patronin Hl. Margaretha und unsere Vorfahren, die unsere Kirche erbaut haben. Gleichzeitig ermutigte er die Kirmesjugend, ihre Aufgaben in Beruf und Schule zu meistern. "Ihr seid die Zukunft, auch für unsere Kirche"

 

Der Kirchenchor "Laudate" unter der Leitung von Nicolas Schouler, begeisterte mit Liedern, wie "Adiemus" von Karl Jenkins, "Ave Verum" von Edgar Elgar und "Wäre Gesanges voll unser Mund" von Eugen Eckert/ Nico Schouler.

Nach dem Segen schloss der Gottesdienst mit einer Zugabe, "So soll es bleiben" von Annette Humpe Arr. Oliver Gies. Der Chor wurde mit viel Applaus belohnt.

Der Musikverein Salz erwartete die Kirmesjugend und die Gemeinde zum Umzug und dem Tanz unter dem Kirmesbaum.

Traditionell gab es den Kirmstrunk mit einem Suppenlöffel aus dem Eimer.

Bürgermeister Christof Kegler begrüsste alle Gäste und wünschte frohe Kirmestage.

 

Ab 11:30 Uhr spielte der Musikverein Salz am Kirmesplatz zum Frühschoppen auf und unterhielt die Kirmesbesucher mit zünftiger Musik.

Die Kinder erfreuten sich an den Fahrgeschäften und den Buden.

Wie in jedem Jahr wurden von den Damen vom Kirchenchor am Nachmittag leckere Kuchen und Kaffee angeboten.

Auch die Verlosung durfte nicht fehlen und viele Anwesenden erfreuten sich an den tollen Preisen.

Am Montag ging das bunte Treiben am Kirmesplatz bei herrlichem Sonnenschein weiter.

Es war wieder ein wunderschönes Kirchweihfest in Herschbach

Kirmes 2017 in Herschbach

Alljährlich wird am 3. Sonntag im Juli in Herschbach die Kirmes gefeiert.

Am Donnerstag, dem 20. Juli war der Patronatstag St. Margaretha und die Gemeinde war zum Gottesdienst eingeladen. Auch der Kirmesbaum wurde schon am Donnerstag aufgestellt.

Samstags kamen viele Besucher auf den Kirmesplatz vor die Turnhalle und feierten ein fröhliches Fest mit der Kirmesjugend.Es waren in diesem Jahr 44 Jugendliche, ein Großteil ehemalige und aktive Messdiener.

Festgottesdienst

Als Höhepunkt der Kirmes zelebrierte Pater Alexander Holzbach am Sonntag den Festgottesdienst.

Er empfing die Kirmesburschen und Mädchen und zog mit ihnen zusammen und den Messdiener in die Kirche ein.

Während der Messe äußerte Pater Holzbach seine Freude darüber, das die alte Tradition des Kirchweihfestes in Herschbach gepflegt wird.

Kirchenchor "Laudate"

Die musikalische Gestaltung der Messe übernahmen an der Orgel Lars Hastrich sowie der Kirchenchor „Laudate“ unter der Leitung von Nicolas Schouller. Sie hatten eine Messe von Scot Villard einstudiert und zum ersten Mal präsentiert. Als Dank erhielten die Sängerinnen und Sänger langanhaltenden Aplaus.

 

Im Anschluss erwartete der Musikverein Salz die Kirmesgesellschaft.

Mit zünftiger Musik und bei sonnigen Temperaturen ging es in die Dorfmitte.

 

 

Wie üblich tanzte die Kirmesjugend und bot ihren traditionellen Kirmestrunk mit dem Kochlöffel aus einem Eimer an.

Der Bürgermeister Christof Kegler spendierte verschiedene Getränke.

 

 

Die Damen vom Kirchenchor Laudate boten leckeren selbstgebackenen Kuchen an.

 

 

Auch Pfarrer Hufsky nahm am anschließenden Frühschoppen teil.

Die Kinder erfreuten sich an  den Fahrgeschäften und Buden der Schausteller. Montags kamen nochmal Jung und Alt auf den Kirmesplatz und genossen das fröhliche Miteinander.

Die Herschbacher Kirmes war wieder einmal ein gelungenes Dorffest.

Bilder von Kirmessonntag

Bilder von Kirmessonntag